Zur Startseite der Aktion Meditech

Navigation


  • Neuigkeit

    Volkskrankheiten auf dem Vormarsch: Moderne Medizintechnologie rettet Leben | 14.11.2017

    Volkskrankheiten auf dem Vormarsch: Moderne Medizintechnologie rettet Leben Eltville – Der medizintechnische Fortschritt hilft, die Herausforderungen durch den demografischen Wandel zu meistern: Im Kampf gegen Volkskrankheiten wie Diabetes, Herzschwäche oder Durchblutungsstörungen spielen medizintechnologische Verfahren eine entscheidende Rolle. Moderne Untersuchungs-... mehr
  • Artikel

    WHO-Studie: Adipositas bei Kindern und Jugendlichen verzehnfacht | 24.10.2017

    WHO-Studie: Adipositas bei Kindern und Jugendlichen verzehnfacht Heidelberg – Bleibt eine Trendwende aus, wird es weltweit ab dem Jahr 2022 mehr fettleibige Kinder und Jugendliche geben als untergewichtige. Dies geht aus einer aktuellen Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hervor, an der auch das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) beteiligt ist.
    Die... mehr
  • Artikel

    Amputationen durch richtige Wundauflagen vermeiden | 22.08.2017

    Berlin – Durch den gezielten Einsatz von spezialisierten Wundauflagen, die bei offenen Beinen eingesetzt werden, können Amputationen vermieden werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie aus der Fachzeitschrift „Wundmanagement“, auf die der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed)... mehr
  • Artikel

    „Ich bin froh, dass meine Ärzte an die LifeVest gedacht haben“ | 27.07.2017

    „Ich bin froh, dass meine Ärzte an die LifeVest gedacht haben“ Irene Holzer, 29, ist in der 33. Schwangerschaftswoche und freut sich schon auf die kleine Mara. Von einem Tag auf den anderen entwickelt sie plötzlich Schmerzen und Atemnot. Im Krankenhaus wird eine lebensbedrohliche Aortendissektion (Aufspaltung der Hauptschlagader) festgestellt. In einer... mehr
  • Neuigkeit

    Aortenklappenstenose: Kathetergestützte Aortenklappenimplantation zeigt weiter Vorteile | 27.07.2017

    Aortenklappenstenose: Kathetergestützte Aortenklappenimplantation zeigt weiter Vorteile Eltville – Die Verengung der Aortenklappe (Aortenklappenstenose) gehört europaweit zu den häufigsten Herzklappenerkrankungen. Sie tritt verschleißbedingt insbesondere im hohen Lebensalter auf. Neben den konventionellen Operationsverfahren bieten minimalinvasive kathetergestützte Techniken eine... mehr
  • Artikel

    Studien bekräftigen Evidenz von Silber-Wundauflagen | 24.07.2017

    Studien bekräftigen Evidenz von Silber-Wundauflagen Berlin – Eine neue Meta-Analyse klinischer Studien von einem Autorenteam um Prof. Dr. Joachim Dissemond von der Uniklinik Essen und Dr. Karl-Christian Münter von der Gemeinschaftspraxis Bramfeld bekräftigt die Evidenz von Silber-Wundauflagen in der Wundversorgung. Darauf weist der Bundesverband... mehr
  • Neuigkeit

    Bauchspiegelungen: Moderne Medizintechnologie ermöglicht dem Arzt räumliches Sehen | 30.05.2017

    Bauchspiegelungen: Moderne Medizintechnologie ermöglicht dem Arzt räumliches Sehen Eltville – Chirurgische Eingriffe sind durch die Entwicklung der Bauchspiegelung, auch Laparoskopie genannt, wesentlich risikoärmer für die Patienten geworden. Bei der Laparoskopie werden die Bauchhöhle und die darin liegenden Organe mit speziellen Stablinsen-Optiken durch kleine, vom Chirurgen... mehr
  • Neuigkeit

    Gefährliche Blutgerinnsel: Thrombose und Lungenembolie | 11.04.2017

    Gefährliche Blutgerinnsel: Thrombose und Lungenembolie Eltville – Die Lungenembolie ist nach Herzinfarkt und Schlaganfall die dritthäufigste zum Tode führende Herz-Kreislauf-Erkrankung. Sie wird häufig durch eine tiefe Venenthrombose in einer unteren Extremität verursacht. Eine Lungenembolie muss immer im Krankenhaus behandelt werden. Dort kommen... mehr

Nachrichten

24.10.2017

Organspende: „Unser Körper ist Teil unserer Identität“

Berlin – „Organtransplantation ist ein Paradebeispiel für ethische Probleme in der Medizin“, eröffnet Prof. Silke Schicktanz von der Universitätsmedizin Göttingen ihren Vortrag beim Kongress des Deutschen Ärztinnenbunds in Berlin. Der Fokus der Debatte liege auch medial vor allem auf der... Details
24.10.2017

Zu wenig Ärzte sind gegen Grippe geimpft

Berlin – In der Saison 2016/2017 gab es eine schwere Grippewelle, die vor allem ältere Menschen stark getroffen hat. Das zeigt der neue Influenza-Saisonbericht, den das Robert Koch-Institut (RKI) veröffentlicht hat. Ein Grund sind mit 35 Prozent die geringen Impfquoten in dieser Gruppe, sagt... Details
24.10.2017

Qualitätssicherung: G-BA will weitere Mindestmengen

Berlin – Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) wird Mindestmengen für Perinatalzentren (Level 2) und Herztransplantationen beschließen. Das gibt Dr. Regina Klakow-Franck, unparteiisches G-BA-Mitglied, auf der Qualitätssicherungskonferenz des Ausschusses bekannt. Die neuen Beschlüsse kündigt... Details
24.10.2017

Neurologen setzen auf Telemedizin

Leipzig – Der Berufsverband Deutscher Neurologen (BDN) setzt sich auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) zunehmend für telemedizinische Lösungen in der Versorgung ein. Einerseits würden die Vorteile digitaler Anwendungen immer deutlicher und die Umsetzung auch besser.... Details

Verwandte Inhalte

15.11.2016

Aktion Meditech Medien-Seminar: Gesundheit für Herz und Gefäße

Hamburg – Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in Deutschland nach wie vor die häufigste Todesursache. Bei der Therapie von Herzerkrankungen profitieren Patienten von innovativen Medizintechnologien. Der medizintechnische Fortschritt ermöglicht schonendere Verfahren und eine bessere Versorgung, wie... Details
18.08.2016

„Ohne medizintechnische Innovationen würde es die moderne Herzchirurgie nicht geben“

In unserem Interview erläutert Professor Dr. med. Ralf Seipelt, Chefarzt der Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie der SHG Kliniken Völklingen, den Nutzen fortwährender medizintechnischer Innovationen in der Herzchirurgie unter anderem am Beispiel der TAVI.
Wie wichtig sind medizintechnische... Details
08.06.2016

Flüssigkeitstherapie auf dem OP-Tisch

Während einer Operation und auf der Intensivstation ist die lückenlose Überwachung der Herz- und Kreislauffunktion eines Patienten wesentlich. Um darüber hinaus möglichen Komplikationen vorzubeugen, wird auch empfohlen, das Flüssigkeitsvolumen des Patienten rund um die Operation in einem... Details
23.02.2015

Neue Leitlinie Adipositas-Chirurgie – oder: Kann man Diabetes chirurgisch heilen?

Menschen mit krankhafter Adipositas können – rein technisch betrachtet – schon seit Jahrzehnten chirurgisch behandelt werden. Bei allen entsprechenden Verfahren geht es um zweierlei: Das Magenvolumen für die Nahrungsaufnahme zu verkleinern (Restriktion) und die Aufnahme von Nährstoffen –... Details

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Barrierefrei nach W3C "Web Content Accessi- bility Guidelines 1.0", Stufe A.