Zur Startseite der Aktion Meditech

Navigation


  • Artikel

    Interview mit Laura Seeliger - pAVK-Patientin aus Köln | 28.09.2018

    Interview mit Laura Seeliger - pAVK-Patientin aus Köln Eltville – Bei der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK), umgangssprachlich auch Schaufensterkrankheit genannt, verengen sich die Blutgefäße durch Ablagerungen. So kann das Blut nicht mehr ungehindert fließen und die entsprechenden Körperregionen ausreichend mit Sauerstoff und... mehr
  • Artikel

    Lebensrettende Telemedizin | 21.09.2018

    Lebensrettende Telemedizin Berlin – Telemedizin rettet das Leben von Herzkranken. So lautet die wohl wichtigste Erkenntnis aus der Fontane-Studie der Berliner Charité-Universitätsmedizin, wie das Bundesministerium für Bildung und Forschung mitteilt. Das Ministerium hat die fünfjährige Studie mit 10,2 Millionen Euro... mehr
  • Neuigkeit

    Schaufensterkrankheit: Mit minimal-invasivem Eingriff schwerwiegende Folgen vermeiden | 03.07.2018

    Schaufensterkrankheit: Mit minimal-invasivem Eingriff schwerwiegende Folgen vermeiden Eltville – Nicht nur die Gefäße des Herzens können von Gefäßverkalkungen (Arteriosklerose) betroffen sein, sondern auch die der Extremitäten: Die periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) – auch als Schaufensterkrankheit bekannt – sollte so früh wie möglich diagnostiziert und... mehr
  • Neuigkeit

    Herzinfarkt: Schnellstmögliche Behandlung entscheidend | 28.06.2018

    Herzinfarkt: Schnellstmögliche Behandlung entscheidend Eltville – Rund 300.000 Menschen erleiden jedes Jahr in Deutschland einen Herzinfarkt. In den meisten Fällen wird dieser durch eine Verengung oder einen kompletten Verschluss einer Herzkranzader ausgelöst. Beim Herzinfarkt wird das Herz nicht mehr ausreichend mit sauerstoffreichem Blut versorgt.... mehr
  • Neuigkeit

    Schlaganfall-Risiko Vorhofflimmern: Frühzeitige Diagnose und Therapie wichtig | 23.05.2018

    Schlaganfall-Risiko Vorhofflimmern: Frühzeitige Diagnose und Therapie wichtig Eltville – Herzrhythmusstörungen treten in der Bevölkerung relativ häufig auf, mit Vorhofflimmern als häufigster Form. Durch diese Form des Flimmerns pumpt das Herz weniger Blut. Es können sich Blutgerinnsel im linken Vorhof bilden und in das Gehirn gelangen, wo sie ein Blutgefäß verstopfen... mehr
  • Neuigkeit

    Inkontinenz: Mit elektrischen Impulsen gegen den Drang | 17.05.2018

    Inkontinenz: Mit elektrischen Impulsen gegen den Drang Eltville – Zwischen sieben und acht Millionen Frauen und Männer sind in Deutschland von Inkontinenz betroffen: Sie können entweder ihren Harndrang nicht mehr kontrollieren oder haben eine Schließmuskelschwäche des Afters. Harn- und Stuhlinkontinenz sind in der Öffentlichkeit jedoch häufig... mehr
  • Artikel

    Hirnschrittmacher hilft Parkinsonkranken | 19.03.2018

    Hirnschrittmacher hilft Parkinsonkranken Marburg – Parkinsonkranke können laut neuesten Studienergebnissen ihre Impulse besser kontrollieren, wenn die Therapie eine Hirnstimulation umfasst und nicht nur auf eine reine Medikamentenverabreichung beschränkt ist.
    Durch moderne Arzneimittel seien die Symptome zwar oftmals gut zu behandeln,... mehr
  • Neuigkeit

    Volkskrankheiten auf dem Vormarsch: Moderne Medizintechnologie rettet Leben | 14.11.2017

    Volkskrankheiten auf dem Vormarsch: Moderne Medizintechnologie rettet Leben Eltville – Der medizintechnische Fortschritt hilft, die Herausforderungen durch den demografischen Wandel zu meistern: Im Kampf gegen Volkskrankheiten wie Diabetes, Herzschwäche oder Durchblutungsstörungen spielen medizintechnologische Verfahren eine entscheidende Rolle. Moderne Untersuchungs-... mehr
  • Artikel

    „Ich bin froh, dass meine Ärzte an die LifeVest gedacht haben“ | 27.07.2017

    „Ich bin froh, dass meine Ärzte an die LifeVest gedacht haben“ Irene Holzer, 29, ist in der 33. Schwangerschaftswoche und freut sich schon auf die kleine Mara. Von einem Tag auf den anderen entwickelt sie plötzlich Schmerzen und Atemnot. Im Krankenhaus wird eine lebensbedrohliche Aortendissektion (Aufspaltung der Hauptschlagader) festgestellt. In einer... mehr

Nachrichten

25.10.2018

Stiftung Charité sucht Erfinder

Berlin – Die Stiftung Charité will Erfindungen in der Medizin fördern – dafür hat sie das „Inventors for Health“-Pilotprogramm (I4H) ins Leben gerufen. Es richtet sich an Personen mit noch frühen, aber besonders innovativen Ideen für ein Medikament, ein Medizinprodukt oder einen Service... Details
25.10.2018

Damit die Prothese nicht mehr wie ein Fremdkörper wirkt

Freiburg – Ein internationales Forschungsteam mit Freiburger Beteiligung entwickelt eine spezielle Kodierung für Stromimpulse. Mit ihrer Hilfe sollen Prothesen nicht mehr wie Fremdkörper wirken. Das neue Verfahren ermöglicht es Patienten, mit ihrer Armprothese genauer zu greifen und diese... Details
25.10.2018

Knochen in Chipgröße

Berlin – Forscher am Bundesinstitut für Risikoforschung (BfR) entwickeln derzeit den „Knochen auf dem Chip“. Diese Technik ermöglicht es, Krankheiten zu erforschen und möglicherweise giftige Substanzen zu testen. Tierversuche könnten damit überflüssig werden. Das Chipmodell enthält die... Details
25.10.2018

Qualitätsreport: IQTiG hat wenig Beanstandungen

Berlin – Das Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTiG) hat 26 Qualitätssicherungsverfahren in deutschen Krankenhäusern unter die Lupe genommen. Auftraggeber ist der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA). Das IQTiG erkennt in folgenden Bereichen besonderen... Details
25.10.2018

Rückkehr in den Beruf: BMG prüft Einführung von Teilkrankengeld

Berlin – Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) prüft derzeit die Einführung der Teilarbeitsfähigkeit beziehungsweise des Teilkrankengeldes. Bereits 2016 hatte das Ministerium das IGES-Institut beauftragt, ein Gutachten zu erstellen. Die Ergebnisse liegen nun vor. Die Wissenschaftler... Details

Verwandte Inhalte

25.10.2018

Pflegepersonal-Stärkungsgesetz: Kritik an DRG-Regelung

Berlin – Das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz stößt bei Gesundheitsverbänden auf Kritik. Das zeigen die öffentliche Anhörung im Bundesgesundheitsausschuss und die schriftliche Stellungnahme von Experten. Bereits Ende September wurde das Gesetz im Bundestag diskutiert.
Der AOK-Bundesverband... Details
15.11.2016

Aktion Meditech Medien-Seminar: Gesundheit für Herz und Gefäße

Hamburg – Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in Deutschland nach wie vor die häufigste Todesursache. Bei der Therapie von Herzerkrankungen profitieren Patienten von innovativen Medizintechnologien. Der medizintechnische Fortschritt ermöglicht schonendere Verfahren und eine bessere Versorgung, wie... Details
18.08.2016

„Ohne medizintechnische Innovationen würde es die moderne Herzchirurgie nicht geben“

In unserem Interview erläutert Professor Dr. med. Ralf Seipelt, Chefarzt der Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie der SHG Kliniken Völklingen, den Nutzen fortwährender medizintechnischer Innovationen in der Herzchirurgie unter anderem am Beispiel der TAVI.
Wie wichtig sind medizintechnische... Details
08.06.2016

Flüssigkeitstherapie auf dem OP-Tisch

Während einer Operation und auf der Intensivstation ist die lückenlose Überwachung der Herz- und Kreislauffunktion eines Patienten wesentlich. Um darüber hinaus möglichen Komplikationen vorzubeugen, wird auch empfohlen, das Flüssigkeitsvolumen des Patienten rund um die Operation in einem... Details

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen Barrierefrei nach W3C "Web Content Accessi- bility Guidelines 1.0", Stufe A.